• Rückruf bei Norma: Discounter ruft Käse zurück
  • Plastikfremdkörper können sich in Emmentaler befinden
  • Verzehr kann zu inneren Verletzungen führen

Käse-Rückruf bei Norma: Der Discounter ruft aktuell einen beliebten geriebenen Emmentaler zurück, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich in der Verpackung grüne Plastikfremdkörper befinden können. Kunden können das Produkt in jeder Norma-Filiale zurückgeben.

Norma ruft Käse zurück: gefährliche Plastikteile in der Verpackung 

In der Käse-Packung können Plastikteile sein, welche bei Verzehr im schlimmsten Fall zu inneren Blutungen und Verletzungen führen können. Von dem Rückruf ist folgendes Produkt betroffen:

  • Name: Leckerrom Bayerischer Emmentaler gerieben 45 % Fett
  • Verpackungsinhalt: 250g Beutel
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 02.04.2021
  • Hersteller: Firma Bayernland eG
  • Supermärkte: Norma
  • Verkaufsorte:  Bayern, Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Thüringen

Die betroffenen Packungen wurden sofort aus dem Verkauf genommen. Kunden, die den Käse gekauft haben, werden gebeten, diesen nicht mehr zu verzehren. Sie können den Emmentaler in jeder Norma-Filiale, auch ohne Kassenbon, zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet. 

Aktuell werden außerdem giftige Paprika zurückgerufen. Bei Kaufland wird außerdem Wurst zurückgerufen. 

Alle Rückrufe der vergangenen Tage und Wochen - darunter Käse, Obst, Paprika und Brotaufstrich - finden Sie in unserem Rückruf-Ressort.