Alles begann mit einem in der Frankenzeit gegründeten Dorf am Main, zu dem sich im 14. Jahrhundert eine Burg gesellte. Heute ist aus der früheren Bauernsiedlung der Wirtschaftsstandort Rüsselsheim geworden - die ehemalige Landesfestung blieb erhalten. Ein Spaziergang rund um die Burganlage durch Gräben und über Wälle ist an sich schon einen Ausflug wert. Zusätzlich lockt aber auch das Stadt- und Industriemuseum, das auf anschauliche Weise zeigt, wie aus dem beschaulichen Flecken eine boomende Industriestadt wurde.


Rüsselsheim: Fortschritte in Industrie und Technik

Vor allem dem Wirken des aufstrebenden Schlossers Adam Opel ist es zu verdanken, dass in Rüsselsheim das Industriezeitalter einzog. Ob Nähmaschine, Fahrrad oder Automobil - aus handwerklicher Produktion wurde industrielle Massenfertigung.