Tausende Nutzer haben am Sonntagmittag von Störungen beim Chatdienst Whatsapp berichtet. Allein auf der Internetseite "allestörungen.de" meldeten bis zum frühen Nachmittag rund 20.000 Nutzer Probleme. Nach Angaben von Nutzern waren weder ein Foto- noch ein Sprachnachrichtenversand möglich. Reine Textnachrichten wurden hingegen zugestellt. Auch weltweit wurde in sozialen Netzwerken über Störungen berichtet.

Eine Live-Weltkarte auf "allestörungen.de" zeigte zeitweise, dass vor allem Nutzer in Mittel- und Westeuropa sowie in einigen arabischen Ländern betroffen sein sollen. Ein Sprecher von Whatsapp war kurzfristig nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Erst vor wenigen tagen hatte WhatsApp für Aufsehen gesorgt, als bekannt wurde, dass der Mutterkonzern Facebook die umstrittenen Werbe-Pläne für den Messenger auf Eis gelegt hat.

Zuletzt hatte es im Sommer 2019 stundenlange Ausfälle bei Instagram und anderen Facebook-Apps wie WhatsApp gegeben. Im Jahr 2020 wird sich bei WhatsApp einiges ändern. Die wichtigsten Neuerungen finden Sie in unserem ausführlichen Artikel.