Badekugeln sind nicht nur bei Kindern sehr beliebt. Im Laden sind sie leider oft sehr teuer. Dabei kann man Badebomben auch selbst machen. Aufgrund der einfachen Herstellung können auch Kinder mithelfen.

Der Sprudeleffekt entsteht bei diesen selbstgemachten Badekugeln durch die Reaktion zwischen dem Natron und der Zitronensäure. Die Badekugeln enthalten nur natürliche Zutaten, die nach Belieben variiert werden können. Dabei können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Dafür benötigen Sie:

  • eine Herz-Silikonform (falls Sie diese nicht zur Hand haben, funktioniert auch jede andere Silikonform)
  • 130 g Natron
  • 120 g Zitronensäure
  • 60 g Speisestärke
  • 3 EL Kokosöl
  • 10 Tropfen ätherisches Öl Ihrer Wahl
  • Lebensmittelfarbe nach Belieben
  • Optional: getrocknete Blüten oder Kräuter, wie beispielsweise Lavendel oder Thymian

So geht's: Anleitung für Badekugeln

Schritt 1:

Vermengen Sie Natron, Zitronensäure und Speisestärke in einer Schüssel. Erwärmen Sie dann das Kokosöl und vermischen Sie es mit den trockenen Zutaten.

Herz-Silikonform jetzt bei Amazon ansehen

Schritt 2:

Dann fügen Sie die Lebensmittelfarbe, die getrockneten Blüten oder Kräuter und das ätherische Öl hinzu. Nun muss alles  so lange verrührt werden, bis ein nasser Sand entsteht.

Schritt 3:

Füllen Sie die Mischung in die Silikonform und lassen Sie sie für mindestens acht Stunden im Kühlschrank ruhen.

Schritt 4:

Anschließend die Badeherzen vorsichtig aus der Form herausnehmen. Der Badezusatz sollte trocken und luftdicht gelagert werden. Schön verpackt, eigenen Sie sich auch als kleines Geschenk oder Giveaway.

Weitere Do-It-Yourself Anleitungen für Kosmetika, wie Gesichtsmasken und Bartshampoo, finden Sie hier.

 

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.