Bei einem kleinen Rundgang durch die festlich geschmückte Altstadt von Marktbreit werden Besucher am zweiten Wochenende im Dezember verzaubert und perfekt auf die bevorstehende Weihnachtszeit eingestimmt.
Die 11. Marktbreiter Schlossweihnacht hat am Samstag, 10. Dezember, von 15 bis 21 Uhr und am Sonntag, 11. Dezember, von 14 bis 19 Uhr geöffnet.
Zahlreiche Buden und Pavillons, verteilt auf die Stadt, bieten regionale Köstlichkeiten und weihnachtliches Kunsthandwerk.
Sowohl im Schloss als auch im Rathaus findet sich ein reichhaltiges Angebot an weihnachtlichen Geschenkideen vom handgefertigten Puppenkleidchen bis hin zum individuell nach Kundenwunsch angefertigten Schmuckstück.
Egal, ob es ein Vogelhäuschen für die bevorstehenden Wintermonate sein soll, oder etwas Selbstgestricktes, um es auch in der kalten Jahreszeit möglichst gemütlich warm zu haben.
Kinderherzen werden beim Anblick des historischen Karussells höher schlagen und für ein reichhaltiges kulinarisches Angebot ist bestens gesorgt.
Das Rahmenprogramm ist vielfältig. Unter anderem stimmt am Sonntagabend der Gospelchor "Joyful Noise" die Besucher in der evangelischen Stadtkirche St. Nikolai auf die bevorstehende Weihnachtszeit ein.
Die Stadt Marktbreit freut sich auf viele Besucher.


Was wann los ist

Samstag, 10. Dezember
15 Uhr: Eröffnung auf dem Schlossplatz mit Bürgermeister Erich Hegwein und dem Christkind mit seinen Engeln; im Anschluss: Marktbreiter Musikanten auf dem Schlossplatz; 16 Uhr: Musikschule Marktbreit und Umgebung im Schloss; der Nikolaus und seine Engel verteilen kleine Geschenke für die Kinder auf dem Markt; bis 21 Uhr: Budenzauber; 21.30 Uhr: Gaukelei und Feuershow auf dem Schlossplatz (nur bei trockenem Wetter);

Sonntag, 11. Dezember
ab 14 Uhr:
Marktbeginn; Ausstellungen sind geöffnet, der Nikolaus und seine Engel unterwegs; 18.30 Uhr: Gospelchor "Joyful Noise" in der Nikolaikirche; 19 Uhr: Marktende; red