• Frauen stabilisieren die Wirtschaft
Auf Grund des demografischen Fortschritts werden immer mehr Stellen für Fachkräfte unbesetzt bleiben. Der verstärkte Einsatz von Frauen in der Arbeitswelt könnte diese Entwicklung eindämmen.
  • Frauen sind hoch qualifiziert
Frauen weisen die gleichen oder sogar höhere Qualifikationen und Bildungsabschlüsse auf als ihre männlichen Kollegen.
  • Frauen sind produktiver
Die McKinsey Studie „woman matters“ zeigte, dass Frauen in Führungspositionen bis zu 35 Prozent mehr Gewinn erzielen.
  • Frauen steigern die kollektive Intelligenz
Eine Studie der Carnegie Mellon University stellte fest, dass sich die kollektive Denkleistung steigert, je höhere die Anzahl der Frauen im Team ist. Dieses Phänomen ist darauf zurückzuführen, dass Frauen offensichtlich ein starkes Einfühlungsvermögen besitzen.
  • Frauen sind stark zielorientiert und gut organisiert
Der Grund für ihre starke Zielorientierung und ihre gute Organisationsstruktur liegt darin, dass sie für mehrere Lebensbereiche (Job, Familie, Partnerschaft und Haushalt) Verantwortung tragen müssen.
  • Frauen können besser mit Konflikten umgehen
Frauen treten bei Konflikten wesentlich offensiver auf. Ihre männlichen Kollegen schlucken häufig Ärger hinunter und bleiben auf der Sachebene verankert. Frauen neigen mehr dazu, Konflikte umgehend offen anzusprechen und zu klären.