1. Startunterlagen I: können am Samstag, 11. April, von 15 bis 20 Uhr und am Sonntag, 12. April, von 6 bis 8 Uhr in der Adam-Riese-Halle abgeholt werden. Karl-Heinz Drossel wünscht sich frühzeitiges Abholen: "Schön wäre es, wenn wir nicht zwei Drittel der Startunterlagen erst am Sonntag innerhalb einer Stunde an Euch rausgeben ,müssen'."
2. Startunterlagen II: Vereinfacht wird das Ganze dadurch, dass jeder Läufer auf der Anmeldebestätigung seine Startnummer einsehen kann. Bei der Startnummern-Ausgabe muss jeder nur noch in den dementsprechenden Nummernblock schlendern und seine Startnummer nennen. Solltet Ihr keine Anmeldebestätigung mehr haben, bitte übers Internet die Startnummer (www.obermain-marathon.de) herausfinden und parat haben.
3. Startzeiten: 8.30 Uhr Marathon; 8.45 Uhr Halbmarathon; 9 Uhr Nordic-Walking-Kloster-Banz-Runde.
4. Nicht mit Stöcken auf der Marathon-Strecke. "Wir weisen darauf hin, dass keine Nordic-Walker auf der Marathon-Strecke teilnehmen können. Der Besenwagen fährt hinter dem letzten Läufer."
5. Meldedaten: genau überprüfen. Sie befinden sich auf dem Aufkleber am Startunterlagen-Umschlag. Wenn etwas nicht stimmen sollte, sofort bei der Startunterlagen-Ausgabe melden, damit Auswertung und Siegerehrung problemlos ablaufen kann! Besonders wichtig sind Vereins- und Teambezeichnungen.
6. Kleiderbus: Ein Kleiderbus ist am Start vorhanden. Ein Kleiderbeutel kann bei der Startnummern-Ausgabe mitgenommen werden. Bitte diesen mit Startnummer und Namen versehen.
7. Letzte Stärkung: Während der Startnummern-Ausgabe bekommt jeder Läufer einen oder mehrere große Teller Spaghetti Bolognese zum Tiefstpreis.
8. Farbige Schilder: Kilometerangaben sind vorhanden.
9. "Catch me, if you want": einmal mehr geben Pace-Maker das Tempo vor. Am Start machen wir nochmals darauf aufmerksam.
10. Stimmungsmacher: Zwei bekannte Moderatoren sind am Start - besser gesagt: an den Mikrofonen: Andi Ebert von Bayern 1 und Michael Cipura, Moderator beim Fränkische-Schweiz-Marathon, werden ständig über das Neueste informieren.
11. Erfrischung gefällig? An den Getränkestationen stehen Mineralwasser, Leitungswasser, Mineralgetränke, Apfelschorle, Bananen, Äpfel, Cola und Müsli-Riegel zur Auswahl.
12. Schwämme und Becher: Schwämme sind in ausreichender Menge vorhanden und werden mit den Startunterlagen ausgegeben. Getränkebecher sollten in die vorgesehenen Pappkartons entsorgt werden.
13. Zielzeit: Sofort nach dem Zieleinlauf kann man seine Zeit übers Handy und via Internet unter "www.zielzeit.info" abrufen.
14. Fuß-Transponder: Jeder läuft mit einem Einmal-Fuß-Transponder (Chip). Hinweise finden sich auf dem Startunterlagen-Kuvert.
15. Sicherheitsnadeln: Den Starterpaketen liegen Sicherheitsnadeln bei.
16. Verkehr beachten: Obwohl die Strecke gut gesichert ist, sollte man die Straßenverkehrsordnung beachten.
17. Mountain-Biker: Betreuen alle Disziplinen auf der Strecke. Der Besenwagen am Ende fängt Aussteiger auf.
18. Platz machen: Die Nordic-Walker möchten bitte an Engstellen genügend Platz für alle Läufer zum Vorbeilaufen lassen.
19. Natur genießen: Der Obermain-Marathon ist ein Landschaftslauf. Spaß haben und die Natur genießen sind oberste Prämissen.
Deshalb danken Organisationsteam und Natur, wenn Getränkebecher gleich wieder in die dafür vorgesehenen Kartons entsorgt werden.
20. Betreuung für Körper, Geist und Seele: Physiotherapeutisch betreut wird jeder Teilnehmer zweihundert Meter vom Ziel entfernt in der Adam-Riese-Halle durch das THERAmed-Team aus Bad Staffelstein um Michael Klob.
21. Für den Notfall gewappnet: Neben der physiotherapeutischen Betreuung sorgen das Bayerische Rote Kreuz des Kreisverbands Lichtenfels, die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft des Landkreises Lichtenfels und die BRK-Wasserwacht Ortsgruppe Bad Staffelstein um ärztliche Versorgung sowie Rettungs- und Sanitätsdienst. Für das Großereignis zählt Karl-Heinz Drossel fast 800 Helfer, zu denen auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Staffelstein und Umgebung sowie die Verkehrskadetten gehören. Unabdingbarer und verlässlicher Partner ist alljährlich die Polizei, die den Verkehr regelt.
22. Rennschweiß abspülen: Zahlreiche Duschmöglichkeiten befinden sich im Stadiongebäude, in der Peter-J.-Moll-Halle und in der Adam-Riese-Halle. Alles nur ein paar Meter vom Ziel entfernt.
23. "And the winner is...": Die Siegerehrung findet ab 13 Uhr in der Adam-Riese-Halle statt.
24. Marathon-Andenken: Alle Marathonis erhalten ein Obermain-Marathon-Saunahandtuch kostenlos. Zusätzlich sponsert die Altenkunstädter Leikeim-Brauerei jedem Teilnehmer einen "Obermain-Marathon-Bierkrug". Diese und andere Marathon-Artikel sowie das eigens gebraute Obermain-Marathon-Bier im fünf Liter fassenden "Marathon-Party-Fass" sind in der Adam-Riese-Halle zu erwerben.
25. Edelmetall: Jede Finisherin/jeder Finisher erhält nach dem Zieleinlauf eine Medaille. Gesponsert wurde sie durch die Seubelsdorfer Kartonagen-Fabrik Lewell.
26. Auf die Ausrüstung kommt's an: Das Sporthaus Leithner und die Firma Adidas und andere Anbieter sind mit einigen Attraktionen vor Ort und im Foyer der Adam-Riese-Halle.
27. Parkmöglichkeiten: Gibt es in der Nähe des Start- und Zielbereiches. Beide liegen höchstens 500 Meter voneinander entfernt. Das Parkleitsystem am Stadteingang hilft. Verboten ist Parken an der Obermain-Therme und an der Adam-Riese-Halle; erlaubt auf dem Edeka-Markt-Gelände, bei der Firma Kaiser-Porzellan und der Firma Moll. Schilder und Verkehrskadetten vor Ort weisen zu den Parkplätzen.
28. Marathon-Gottesdienst: Findet am Vorabend des Marathons in der Basilika Vierzehnheiligen um 17 Uhr statt. Ein "Kurier-Dienst" fährt um 16.30 Uhr von der Adam-Riese-Halle ab.
29. Entspannt baden: Alle Teilnehmer des Obermain-Marathons können zwei Stunden lang die Obermain-Therme kostenlos besuchen. Bis Ende Juni gilt die Startnummer als Eintrittskarte.
30. Laufend unterwegs: Karl-Heinz Drossel bittet: "Wenn Ihr Euch bei uns wohlgefühlt habt, wäre ich sehr dankbar, wenn Ihr die Flyer, die wir Euren Startunterlagen beigefügt haben, an Freunde verteilt."
31. Wer sich bereit erklärt, auf Laufveranstaltungen auf unsere Wettbewerbe hinzuweisen, kann bereits zum Obermain-Marathon Flyer mitnehmen und erhält hierfür einen Freistart im Jahr 2016.
32. Und daran denken: "Seid Ihr für den Start bereit? Gesundheit geht vor", betont Karl-Heinz Drossel. "Deshalb lieber auf einen Start verzichten, wenn Ihr Euch nicht wohlfühlt."