Aufgrund der Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) sind in den vergangenen Wochen Blut- und Plasmaspenden zurückgegangen. Maßnahmen zur Reduzierung von sozialen Kontakten haben deutschlandweit gegriffen. Spendezentren gehören jedoch zu einem systemrelevanten Bereich in unserer Gesundheitsversorgung, der auch in Krisenzeiten weiter fortgesetzt werden muss, um Schwerkranken und Unfallopfern helfen zu können. Mit entsprechenden Vorkehrungen, trotz der beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, ist Blut- sowie Plasmaspenden auch während der Coronakrise für die Spender sicher und es besteht keinerlei Ansteckungsgefahr.

Warum ist Blut- und Plasmaspenden gerade jetzt so wichtig?

Durch die SARS-CoV-2-Epidemie kann akut die Versorgung mit Blutkomponenten gefährdet sein, da Spender aus Sorge vor Infektionen nicht mehr zu den Spendeterminen kommen. Mit Blick auf die Plasmaprodukte ist die Versorgung aktuell gewährleistet, da diese Produkte eine längere Haltbarkeit haben. Allerdings ist abhängig von der Dauer der Pandemie auch hier mit Versorgungsengpässen zu rechnen, wenn Plasma nicht weiter gespendet wird. Es gilt: Spender ohne Krankheitssymptome können weiterhin Blut und Plasma spenden.

Auch interessant: Wer darf spenden, Ablauf und Vorteile - erfahren Sie mehr über die Blut- und Plasmaspende

Blut- und Plasmaspende in Franken

Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) appelliert gemeinsam mit dem Robert-Koch-Institut (RKI), die angebotenen Blutspendetermine wahrzunehmen und einen Beitrag zur Sicherung der Patientenversorgung zu leisten. Personen, die bereit sind zu spenden, sollten sich bei den Spendediensten nach den aktuellen Spendeterminen und Spendevoraussetzungen erkundigen. In Franken unterhält Haema, ein modernes und leistungsstarkes Unternehmen im Bereich Blutspende und Blutversorgung, unter anderem drei Spendezentren in Nürnberg, Fürth und Bayreuth.

Vorteile für Spender

Neben den gesundheitlichen Aspekten (niedrigerer Blutdruck bei regelmäßigem Spenden, Vorbeugen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen) bringt eine Spende bei Haema folgende Vorteile mit sich: 

  • Stolz und das tolle Gefühl, Mitmenschen aus der Region geholfen zu haben
  • regelmäßige Gesundheits-Checks
  • Aufwandsentschädigung für Ihr Engagement
  • attraktive Prämien und Teilnahme an tollen Aktionen
  • Alltagsstress hinter sich lassen und entspannen
  • Teil einer Community mit gesellschaftlich engagierten Menschen zu sein

Spenderzentrum Nürnberg

Das Spendezentrum in Nürnberg befindet sich in der 2. Etage eines Geschäftsgebäudes im Stadtteil Galgenhof (Südstadt). Es ist bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die Haltestelle Aufseßplatz (Tram 5, 6, U1) oder per Fuß zu erreichen. Öffentliche und kostenpflichtige Parkplätze stehen im nahe gelegenen Südstadt Parkhaus (Bulmannstraße 23) zur Verfügung.

Adresse: Aufseßplatz 21, 2. Etage, 90459 Nürnberg 

Spendezeiten: Terminvereinbarungen sind telefonisch unter 0911/2342980 möglich.

Ab Juni neue Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9.30 bis 18.30 Uhr

Erfahren Sie hier mehr über das Spendezentrum in Nürnberg

Spenderzentrum Fürth

Das Spendezentrum in Fürth liegt im Herzen von Fürth im Gebäudekomplex „Neue Mitte“ mit zahlreichen Geschäften und gastronomischen Angeboten. Zentral gelegen, ist die Neue Mitte leicht per Bus (mit Halt am Hauptbahnhof, an der Fürther Freiheit oder in der Maxstraße) und U-Bahn (U1 in ca. 3 Fußminuten) zu erreichen. In der Tiefgarage des Gebäudes (Eingang Moststraße) oder im PARK ONE Parkhaus in der Friedrichstraße stehen kostengünstige Parkplätze zur Verfügung.

Adresse: Hallstraße 9, 90762 Fürth 

Spendezeiten: Terminvereinbarungen sind telefonisch unter 0911/2165590 möglich.

Öffnungszeiten Plasmaspende: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 9.30 bis 17.30 Uhr; Mittwoch 13 bis 18 Uhr und Samstag 9 bis 14 Uhr

Erfahren Sie hier mehr über das Spendezentrum in Fürth

Spenderzentrum Bayreuth

Das Spendezentrum in Bayreuth liegt im Gewerbegebiet "Neue Spinnerei" in der Nähe der Bayreuther Innenstadt. In direkter Nachbarschaft finden sich zahlreiche Dienstleistungsangebote, Facharztpraxen sowie ein REWE und Media Markt. Das Spendezentrum ist bequem mit den Buslinien 301, 309 und 321 über die Haltestelle "Spinnereistraße" zu erreichen. Kostenfreie Parkmöglichkeiten finden Sie zeitlich begrenzt in unmittelbarer Nähe.

Adresse: Spinnereistraße 5b, 95445 Bayreuth

Spendezeiten: Terminvereinbarungen sind telefonisch unter 0921/4040 möglich.

Ab 2. Juni gelten wieder die normalen Öffnungszeiten: Montag 8 bis 18 Uhr; Dienstag und Donnerstag 9 bis 18 Uhr; Mittwoch 14 bis 19 Uhr, Freitag 9 bis 17 Uhr und Samstag 9 bis 13 Uhr.

Öffnungszeiten Plasmaspende: Montag, Dienstag und Donnerstag 9 bis 17 Uhr; Mittwoch 14 bis 19 Uhr; Freitag 9 bis 17 Uhr und Samstag 9 bis 13 Uhr

Erfahren Sie hier mehr über das Spendezentrum in Bayreuth