Der zehnte Tag ist dein erster Aufbautag. Die Aufbautage sind deshalb so enorm wichtig, weil du deinen Körper erst wieder langsam an die Zufuhr fester Nahrung gewöhnen musst. Du wirst staunen, wie gut "richtiges Essen" nach den Tagen des Verzichts plötzlich wieder schmeckt!

Heilfasten: Anleitung für Tag 10

Die Zeit ohne feste Nahrung liegt nun hinter dir. Mit dem ersten Aufbautag an Tag 10 deiner Fastenkur beginnt nun die letzte Phase des Heilfastens. Ich versuche an den Aufbautagen immer, ein gutes Verhältnis von Milchprodukten, Gemüse und Kohlenhydraten zu finden. Fleisch gibt es für mich erst wieder an Tag 13 - also nach dem Ende des Heilfastens.


Buch-Tipp: Wie neugeboren durch Fasten - von Hellmut Lützner

Essens-Empfehlung für den ersten Aufbautag

Am ersten Aufbautag gibt es bei mir ein halbes Hipp-Gläschen "Apfel-Birne"* mit Joghurt, einem Teelöffel Leinsamen* und einem halben Teelöffel Chiasamen*. Die Leinsamen sollen die Verdauung anregen, und die Chiasamen sollen ganz furchtbar gesund sein. Mittags gibt es Knäckebrot mit selbst gemachtem Kräuterquark. Zwei Scheiben müssen für den Anfang genügen. Abends gibt es eine kräftige Gemüsesuppe mit reichlich Einlage: Kartoffelstücke, Möhrenscheiben, Staudensellerie, vielleicht ein bisschen Paprika. Allerdings ist nach einem Teller Schluss, schließlich will ich meinen Körper nicht überfordern.

Das gilt auch für dein Sportprogramm, das du heute noch ruhen lassen solltest. Geh lieber spazieren, mach langsam. Auch wenn es sich so anfühlen mag, als könntest du Bäume ausreißen: Gib deinem Körper die Zeit, die er braucht. Auch wenn es sich gut angefühlt hat, hat die Zeit ohne feste Nahrung deinem Körper zugesetzt. In der Ruhe liegt die Kraft, sollte dein Motto daher heute lauten.

 
 

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst bzw. darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.