• Kann man zu viel Wasser trinken?
  • Das sind die gesundheitlichen Vorteile
  • Kann man durch Wasser trinken abnehmen?

Wasser ist die Quelle des Lebens und liefert dem menschlichen Körper wichtige Mineralstoffe. Durchschnittlich sollte ein Erwachsener täglich rund 1,5 bis 2 Liter Wasser trinken, wobei nur sieben von zehn Erwachsenen behaupten, das auch tatsächlich umzusetzen. Da der Körper über etwa 2,5 Liter Flüssigkeit am Tag verliert, muss diese regelmäßig wieder aufgefüllt werden. Je nach Alter, Gewicht, Gesundheitszustand und sportlicher Aktivität variiert die Menge, die du täglich an Wasser trinken solltest, und kann auch auf bis zu 4 Liter ansteigen. Besonders an heißen Tagen sollten wir mehr trinken, da wir durch starkes Schwitzen auch mehr Flüssigkeit verlieren. Bei extremer Hitze rät gesundheit.de zum Beispiel, das doppelte als sonst zu trinken.

Wasservergiftung: Kann man zu viel Wasser trinken?

Wenn man mehr Flüssigkeit aufnimmt, als der Körper ausscheidet, bleibt die Flüssigkeit im Kreislauf und verdünnt das Blut. Das wirkt sich negativ auf deinen Körper aus. Dann können Muskelschwäche, Desorientierung oder epileptische Anfälle folgen. In ganz seltenen Fällen kann es auch tödlich enden, wenn es zur Wasservergiftung (Hyponatriämie) kommt.

Symptome für eine Wasservergiftung:

  • Benommenheit
  • Übelkeit
  • Kopfschmerzen
  • Krampfanfälle

Jedoch ist das Risiko, zu wenig zu trinken, viel höher, da es häufig einfach vergessen wird. Werde dir der Notwendigkeit bewusst, wie wichtig es für dich und deine Gesundheit ist ausreichend Wasser zu trinken. Tipp: Wir haben mit einem Experten gesprochen. Im Interview erklärt er, was tatsächlich mit dem Körper passiert, wenn man zu viel Wasser trinkt.

SodaStream Easy Wassersprudler-Set Vorteilspack jetzt bei Amazon anschauen

Gesundheitliche Vorteile des Wassertrinkens

Wasser trinken hat viele gesundheitliche Vorteile:

  • hohe Konzentrations-/Leistungsfähigkeit
  • verbessert das Hautbild
  • dient als Schmiermittel für die Gelenke
  • hilft gegen Kopf- und Menstruationsschmerzen
  • fördert Gesundheit und Verdauung
  • hilft dem Körper, die Temperatur zu regulieren

Viele unterschätzen die positive Wirkung von Wasser und greifen alternativ zu ungesunden Süßgetränken, um den Durst zu stillen. Die schmecken zwar lecker, doch unsere Gesundheit profitiert davon nicht. Das Wasser dient, ebenso wie das Blut, dem Transport von Sauerstoff und Nährstoffen zu den Organen und deren Zellen sowie dem Abtransport von „Abfällen“. Wasser reinigt also den Körper von innen.

Am besten kaufst du dir eine wiederverwendbare Trinkflasche*, die du nach Belieben wieder auffüllen kannst. Oder du setzt du dir morgens ein Limit, wie viel du bis zum Abend getrunken haben möchtest, und passt die Menge an deine individuelle Konstitution an.

Lesetipp: Isolierte Trinkflasche von Chilly's im Praxistest - immer ein eiskaltes Getränk dabei.

Abnehmen durch Wasser: Geht das?

Abnehmen durch Wasser trinken ist durchaus möglich. Wasser erhöht nämlich die Menge an Kalorien, die man auch im Ruhezustand verbrennt. Trinken vor und während der Mahlzeit soll auch zum Abnehmen beitragen, da es den Magen füllt und so den Appetit senkt. Zu viel Flüssigkeit während der Nahrungsaufnahme löscht allerdings das "Verdauungsfeuer", was wiederum weniger förderlich ist, weil die Flüssigkeit die Verdauungszeit verlängert.

Da im Gehirn Hunger und Durst eng beieinander liegen, kann es dazu führen, dass du ein Hungergefühl verspürst, obwohl dein Körper Flüssigkeit braucht. Hier wird geraten, zunächst ein Glas Wasser zu trinken und abzuwarten, ob das Hungergefühl anhält.

 

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.