Am Samstag und Sonntag, 12. und 13. März, dreht sich in Iphofen bereits zum neunten Mal alles rund ums Thema fränkische Feinkost. Die Fränkische Feinschmeckermesse lädt zum Probieren und Kaufen von hochwertigen fränkischen Produkten, Iphöfer Weinen und Gerichten der Iphöfer Wirte ein.
"Was essen wir und wo kommt es her? Wer stellt die Lebensmittel her, die wir so gerne und genussvoll verzehren?" - Die Messe belegt, welch große Rolle diese Gedanken für bewusste Genießer spielen. Ernährung ist mehr als ein gefüllter Magen. Bewusst leben - bewusst essen - bewusst genießen! Die Stationen verteilen sich gemäß dem Motto " Das Land - Der Wein - Die Küche" auf die Karl-Knauf-Halle, die Vinothek und die Wirte Iphofens.
In der Karl-Knauf-Halle präsentiert die Weinstadt Iphofen ein Wochenende lang die besten Feinkostlieferanten der Region und erfüllt den Wunsch nach hochwertigen, frischen und regionalen Nahrungsmitteln. Das erweiterte Platzangebot macht den Messebesuch entspannter und bietet mehr Raum zum Verweilen an den Messeständen. Die Gelegenheit, sich bei den über 30 kompetenten Direktvermarktern aus der Region zu informieren und die Produkte zu verkosten, ist einmalig, ebenso wie die Gelegenheit, die Vielfalt fränkischer Feinkost käuflich zu erwerben. Zur Messe kreieren die bisherigen Direktvermarkter leckere Produktneuheiten. Ein Wechsel bei den Ausstellern, wie beim Honig, sowie neue Aussteller, darunter auch der einzige Safrananbieter Frankens, Honigschätze und der Mainfranken-Mohnhof, machen das Angebot noch vielfältiger. Auch die Iphöfer Winzer sind mit einem Gemeinschaftsstand in der Halle vertreten.
Die Genussvereinigung Slow Food bietet spannende Geschmackserlebnisse an zu Themen wie "Exkursion zum Alten fränkischen Satz - Geschichte, Anbau, Verkostung" oder "Fränkische Streuobstwiesen - ihre Bedeutung für unsere Kulturlandschaft mit einer Vergleichsverkostung sortenreiner Säfte". Zusammen mit den kleinen und großen Kindern werden Bagges mit Apfelmus gekocht. Der Bayerische Bauernverband zeigt in Kochvorführungen und Kostproben die "Lieblingsrezepte der Landfrauen". Unter dem Motto "Auf die Sinne fertig los... Komm auf den Geschmack" wird beim Stand des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die Funktionstüchtigkeit der fünf Sinne erprobt und geschult. Als Belohnung gibt es einen Feinschmeckerpass.
Die Moderatoren Irina Hanft und Jürgen Gläser vom Bayerischen Rundfunk stellen auf der Showbühne die Aussteller und ihre Produkte noch genauer vor.
"Best of Scheurebe" heißt es anlässlich des 100. Geburtstages der Scheurebe in der Vinothek. Ein kleiner Spaziergang von der Karl-Knauf-Halle zum Kirchplatz führt zu den Weinen von über 20 Weingütern Iphofens. Die Wirte und Köche laden zu einem besonderen Gaumenschmaus ein und verwöhnen mit frischen und ursprünglichen Gerichten und Menüs. Ergänzend zum Angebot der Direktvermarkter, Wirte und Winzer runden Kompetenzteams das Erlebnis mit Informationen, Wissenswertem und Unterhaltsamen ab.