• Gartenarbeit im November ist besonders wichtig
• Zu den wichtigsten Gartenarbeiten gehören: Aufräumen, Winterschutz auf den Beeten verteilen, Laub sammeln, Kübelpflanzen überwintern, Pflanzarbeiten
• Saisonkalender für Obst- und Gemüsesorten und Blumen und Pflanzen im November

Die Tage werden kürzer und die Temperaturen immer niedriger. Auch wenn man mit dem November eher tristes Herbstwetter verbindet, darf man die Gartenarbeit nicht vergessen – denn jetzt ist sie besonders wichtig. Welche Tätigkeiten dich im November erwarten, haben wir hier zusammengefasst. 

1. Garten aufräumen 

Bevor wichtige Vorbereitungsmaßnahmen für den Winter getroffen werden, sollte der Garten zunächst auf Vordermann gebracht werden. Überbleibsel aus dem Sommer, Gartengeräte und Gartenmöbel sollten jetzt richtig verstaut werden. 

Kostenfreie Garten-App
Jetzt installieren
Tipps für Garten & Balkon lesen!

Über den Sommer hinweg waren so einige Gartengeräte im Einsatz. Bevor man sie aber in die Winterpause schickt, sollten alle Gartengeräte aufbereitet werden. Tipps zur richtigen Pflege von Gartengeräten vor dem Winter findest du hier. 

Auch Gartenmöbel, Grill und sämtliche Spielgeräte der Kinder sollten an einen trockenen Ort gebracht oder mit Planen zudeckt werden. Die niedrigen Temperaturen und die hohe Feuchtigkeit im Winter können ansonsten große Schäden hinterlassen. 

2. Winterschutz auf Beeten verteilen 

Auch wenn viele winterharte Pflanzen problemlos den Winter über hinweg in den Beeten verweilen können, ist es empfehlenswert einen kleinen Frostschutz aufzutragen. 

Rasenschnitt, Laubblätter oder Gartenvlies liegen wie ein warmer Mantel auf dem Beet und schützen das Wurzelwerk der Beetbepflanzung. 

So ist dein Blumen- oder Gemüsebeet auch bei langen Schnee- und Frostperioden vor der Kälte geschützt. 

3. Herbstlaub vom Rasen entfernen

Eine zwar lästige, aber wichtige Aufgabe im Herbst ist das Laubsammeln. Hauseigentümer und Mieter sind dazu verpflichtet, das Laub auf ihrem Grundstück auf Gehwegen zu entfernen, sonst können sie mit rechtlichen Konsequenzen rechnen. Für den Hausgarten gibt es keine gesetzlichen Regelungen.

Entdecke Gartenvlies auf Amazon

Fakt ist aber, dass Laub ein sehr guter Bodenschutz für Beete und Kübel hergibt. 

Anders sieht's auf Rasenflächen aus. Hier würde Laub, das einfach über den Winter hinweg liegengelassen würde, faule und braune Stelle verursachen. Der Rasen wäre zusätzlich angriffsfähiger für Krankheiten und Schädlinge.

4. Kübelpflanzen an einen warmen Ort bringen

Auch, wenn einige Pflanzen problemlos den Winter über draußen gelassen werden können, müssen Kübelpflanzen drinnen überwintert werden. An das Winterquartier für Kübelpflanzen sind gewisse Voraussetzungen gesetzt: hell und mäßig warm. 

Das heißt, dass Kübelpflanzen nicht einfach ins Haus oder in die Wohnung geholt werden können. Die Heizungsluft würde die Pflanzen nur austrocknen. Gute Winterquartiere sind beispielsweise ein Wintergarten, ein heller Keller oder ein Hausflur. 

5. Pflanzarbeiten im November

Im November dreht sich Vieles um die Vorbereitung auf den Winter. Doch auch für Pflanzarbeiten und Umgestaltungen im Garten ist jetzt genau die richtige Zeit. Die

Temperaturen sind noch mild genug, dass sich Pflanzen fest in der Erde verwurzeln können, bevor es auf den Winter zugeht.
Im November ist auch noch Zeit für Blumenzwiebeln. Der Frühjahrsflor kann jetzt schon in die Erde gegraben werden und sprießt dann zum Frühlingsanfang. 

Saisonkalender: Blumen und Pflanzen im November

Zu den Blumen, die jetzt noch gepflanzt werden können, zählen zum Beispiel Hyazinthe und Krokus.

Im November kann man sich noch über die ein oder andere Blume freuen. Jetzt blühen Chrysantheme, Christrose und Gänseblümchen.
inFranken.de

Doch nicht nur die Pflanzarbeiten werden im November relevant. So manch eine Blume kann auch jetzt noch betrachtet werden:

  • Christrose
  • Chrysantheme
  • Dahlie
  • Gänseblümchen
  • Winterstern

Saisonkalender: Obst und Gemüse im November

Im Gemüsebeet können noch vor dem Winter Johannisbeeren und Knoblauch angelegt werden.

Auch im November gibt das Gemüsebild noch viel her. Ernte jetzt unter anderem Chinakohl, Kartoffeln und Topinambur.
inFranken.de

Auch die Ernte im November ist noch prächtig. Diese Gemüsesorten sind im November reif:

  • Chinakohl
  • Feldsalat
  • Grünkohl
  • Kartoffeln
  • Kohlrabi
  • Kürbis
  • Rosenkohl
  • Rote Beete
  • Rotkohl
  • Schwarzwurzel
  • Sellerie
  • Topinambur
  • Zucchini

Rezept des Monats: Deftiger Jägertopf mit Champignons

Im Herbst ist wieder Zeit für Eintöpfe. Wie wäre es denn mit einem supereinfachen und leckerem Jägertopf? 

Leckerer Jägertopf mit Champignons 

 

*Das bedeutet der Einkaufswagen: Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.
Im Sinne der Nachhaltigkeit und zur Unterstützung der lokalen Gärtner zeigen wir keine Angebote zu Samen, Setzlingen oder Pflanzen. Bitte nutzen Sie dafür das reichhaltige Angebot und die Fachberatung Ihrer Gärtnerei.