Die Schnittmaßnahmen an Obstgehölzen sollten jetzt abgeschlossen sein, da es sonst zu einer Schwächung des Baumes kommen kann. Zudem steht jetzt die Rinde voll im Saft und löst sich leicht vom Holz. Das bewirkt schnell leichte Risse beim Absägen von Ästen am Stamm. Solche hässliche Wunden heilen nur sehr schlecht und können Eintrittpforten für Holzkrankheiten bilden.


Bei manchen Bäumen empfiehlt sich ein Sommerschnitt

Erst ab Mitte Juli bis zum Ende August ist die Gefahr von Einrissen stark vermindert, da dann die Rinde wesentlich fester am Holz sitzt. Bei stark wachsenden ist überhaupt der Sommerschnitt zu empfehlen, da dieser auch das Wachstum bremst. Auch leiden besonders empfindliche Bäume beim Eingriff im Sommer am geringsten.