• Bar oder Karte: Was ist sicherer?
  • Nachteile von Bargeld
  • Vorteile von Bargeld
  • Fazit: Besser ein "Sowohl-als-auch"

Wer von uns kennt das nicht: Wir stehen vor einem Automaten mit Münzeinwurf und suchen verzweifelt nach den passenden Geldstücken. Auch wenn diese Geräte mittlerweile immer weniger werden oder uns zumindest die Wahl lassen, ob wir mit Münzen oder mit Karte zahlen möchten. Ohne Bargeld gerieten wir zumindest nicht mehr in derartige Verlegenheiten. Und sicherer ist die Karte im Alltag meist auch.

Bar oder Karte: Was ist eigentlich sicherer?

Denn wenn Bargeld einmal in die falschen Hände gerät, kann es kaum mehr seinem ursprünglichen Besitzer zugeordnet werden und ist dann oftmals dauerhaft verloren. Eine hundertprozentige Sicherheit bietet der bargeldlose Zahlungsverkehr selbstverständlich auch nicht. Ein Missbrauch ist so gut wie nie bei irgendetwas auszuschließen. Aber die Chancen, etwaige Betrüger oder Diebe ausfindig zu machen, ist zumindest deutlich höher als bei Banknoten oder Münzen. Auch muss Bargeld in der Regel erstmal von einem Geldautomaten abgeholt werden, was einen gewissen Aufwand darstellt. Und wer öfter im Ausland mit seinen unterschiedlichen Währungen unterwegs ist, der erspart sich bei digitalen Zahlungssystemen auch das Umtauschen. Das sind ganz eindeutige Vorteile und spricht durchaus für ein Leben ohne Bargeld.

Eins ist sicherlich jedem von uns klar: die Zeiten, zu denen die Werte auf unseren Geldmünzen wie noch bei DM und Pfennig auch deren tatsächlichem Materialwert entsprachen oder diesen sogar gelegentlich überstiegen, sind längst vorbei.

Dennoch lieben es viele Menschen, bei Geld im wahrsten Sinne des Wortes auch etwas Handfestes zu verwenden. Bargeld ist ein auch sinnlich erfahrbarer Wert, zudem wir meist eine persönliche Beziehung haben. Es fällt uns daher größtenteils auch deutlich schwerer, Bargeld - und ganz besonders bei hohen Beträgen - auszugeben, als einfach nur eine Karte in einen Automaten zu stecken. Und einmal ganz ehrlich: wer möchte schon seinem Kind das Taschengeld in Form eines digitalen Codes geben? Vielleicht erinnern wir uns sogar noch an unsere eigene Jugend und daran, welche Freude wir beim Füttern von Kaugummiautomaten hatten! Oder wir möchten anderen Menschen für ihre Arbeit gerne ein Extra geben. Das ist doch ohne Münzen oder einen Geldschein kaum vorstellbar, oder?

Fazit: Statt ein klares "Ja" oder "Nein" - besser ein "Sowohl-als-auch"?

Ohne Zweifel hat unser Bargeld sowohl Vor- als auch Nachteile. Dies gilt aber gleichermaßen für den bargeldlosen Zahlungsverkehr. Einen sorgsamen und verantwortungsvollen Umgang sollten wir bei beiden Zahlungssystemen alleine in unserem eigenen Interesse an den Tag legen.

Somit lässt sich kaum ernsthaft behaupten, nur eines von beidem habe alle Vorzüge auf seiner Seite. Vielmehr wurde beim Betrachten der verschiedenen Aspekte deutlich, dass wir auch in Zukunft gemeinsam mit Bargeld und Karte wohl am besten fahren.

Für so manche alten D-Mark-Münzen zahlen Sammler ein Vermögen - wenn sie diese Eigenschaften aufweisen.