Das Radsport Haus in der Nürnberger Straße wächst. Letztes Jahr hat Gerd Steiner, Geschäftsführer von Radsport Haus, das Fahrradgeschäft und -werkstatt mit einer zweiten Filiale direkt gegenüber erweitert - ein E-Bike-Center, wo er zahlreiche Marken und Modelle elektrischer Fahrräder anbietet.

Nun hat er seine Geschäftsräume erweitert. Neben einer größeren Werkstatt und einem doppelt so großen Lager hat das Radsport Haus vor allem die Verkaufsfläche auf 650 Quadratmeter erweitert und kann dadurch eine größere Auswahl an E-Bikes anbieten. Das passt gerade jetzt sehr gut, da immer mehr Neuheiten der E-Bikes auf den Markt kommen und dadurch die Kundennachfrage nach den elektrischen Rädern immer mehr steigt. Zum einen hat Bosch für die E-Bikes ein ABS-System entworfen, das für ein sicheres Bremsen, egal auf welchem Untergrund, sorgt. Panasonic und Brose stellen viele Gehäuse nun aus Magnesium her und verzichten auf Aluminium. Das macht das E-Bike insgesamt um einiges leichter. Darüber hinaus verlegen viele Hersteller nun zu Beginn auch bei Mountainbike-Fahrrädern die Kabel für Lichter, dass im Nachhinein das Nachrüsten um einiges leichter und günstiger ist. Neue Marken, die das Radsport Haus jetzt auch anbietet, sind unter anderem Winora, Haibike und Kalkhoff. Auch bei den im E-Bike Center bereits etablierten Marken gibt es zahlreiche Neuerungen, so bietet Giant nun seine neueste E-Bike Generation mit dem kräftigen Yamaha-Motor nun mit einem komplett integrierten Akku 500 Wh an.

Für das E-Bike Center sucht Inhaber Gerd Steiner noch weiteres Personal. Eine Ausbildung im Fahrradbereich ist nicht nötig, allerdings ist ein sicheres Auftreten und eine zuverlässige Arbeitsweise unerlässlich. Wichtig ist, dass der oder die Bewerberin sich für das Fahrradfahren begeistert und ein Verkaufstalent besitzt. Bewerbungen bitte per Mail an info@radsport-haus.de.