Nissan will durch das Sondermodell Qashqai Black Edition mit schwarzen Akzenten den Premium-Charakter seines Crossover-Bestsellers unterstreichen. Das Editionsmodell ist zu Preisen ab 34 800 Euro bestellbar.
Getreu dem Modellnamen tragen sowohl die 19 Zoll großen Leichtmetallfelgen als auch die Einstiegsleisten Schwarz - und harmonieren mit silbernen Elementen an Front und Heck. Als Außenfarbe steht neben einer schwarzen Metallic- auch eine weiße Perleffekt-Lackierung als perfekter Kontrast zur Wahl.


Nissan Safety Shield an Bord

Basierend auf der Top-Ausstattung Tekna, überzeugt die Nissan Qashqai Black Edition mit hochwertigen Extras. Zum Serienumfang gehören neben Voll-LED-Scheinwerfern, einem elektrisch einstellbaren Fahrersitz, einer Zwei-Zonen-Klimaautomatik, schwarzen Vollledersitzen, einer beheizbaren Frontscheibe sowie einer silbernen Dachreling auch erstmals das Nissan Safety Shield.

Optional kann das Panorama-Glasdach bestellt werden.
Erstmals serienmäßig an Bord ist das Nissan Safety Shield. Es kombiniert den Totwinkel-Assistenten, die Bewegungserkennung, die Müdigkeitserkennung und den intelligenten Einpark-Assistenten. Das ebenfalls serienmäßige NissanConnect Navigationssystem mit sieben Zoll großem Touchscreen weist den Weg auf fremdem Terrain. In Verbindung mit dem Around View Monitor für 360-Grad-Rundumsicht gelingt Einparken und Rangieren selbst auf kleinstem Raum. Den Vortrieb übernimmt der 1,6-Liter-dCi mit 96 kW/130 PS. Die serienmäßige Sechsgang-Schaltung leitet die Kraft der Vierzylinder wahlweise an die Vorder- oder alle vier Räder. In Kombination mit Frontantrieb ist alternativ eine Getriebeautomatik erhältlich. dpp-AutoReporter/wpr