Franken
Vorräte

Coronavirus-Quarantäne: Diese Lebensmittel sollten Sie zuhause haben - Notfall-Checkliste

Zahlreiche Menschen legen sich momentan Vorräte aufgrund der Coronakrise zu. Eine Checkliste des Bundesamtes für Katastrophenschutz beinhaltet, was jetzt in keinem Haushalt fehlen sollte.

Die Lage in Deutschland spitzt sich aufgrund des Coronavirus immer weiter zu.  In Bayern gilt bereits eine Ausgangsbeschränkung mit empfindlichen Bußgeldern bei Verstößen. Immer mehr Menschen haben Angst, dass ganze Städte abgeriegelt oder Ausgangssperren verhängt werden. Schließlich ist das bereits in Italien, Spanien, Österreich und weiteren Ländern der Fall. Für diesen Notfall will man bestmöglich vorbereitet sein. Das Bundesamt für Katastrophenschutz hat eine Liste zusammengestellt, welche Utensilien und Vorräte für den Notfall zu Hause sein sollten. 

 Für den Fall einer Quarantäne ist es ebenfalls gut, vorbereitet zu sein. Das "Bundesamt für Katastrophenschutz" stellt eine Checkliste mit Vorräten und Lebensmitteln für 14 Tage bereit, falls der Strom ausfällt oder Wasser knapp wird. Die komplette Checkliste finden Sie am Ende dieses Artikels als PDF zum Download.

Für den Notfall: Fluchtwege und Treffpunkte absprechen

Das Bunkern von Lebensmitteln im Keller und die Präparation für Katastrophen hat zuletzt auch das "Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe" aufgenommen: Deshalb hat das "BBK" neben einem Notfall-Kochbuch auch eine Essenscheckliste veröffentlicht.

Das Bundesamt fasst darin zusammen, was Bürger für den Fall einer Katastrophe, wie dem Zusammenbruch der Wasserversorgung oder einem flächendeckenden Stromausfall, benötigen. Neben den Lebensmittel-Tipps raten die Experten zu engen Absprachen innerhalb der Familie bezüglich Fluchtwegen, Treffpunkten und zentralen Lagerorten von Dokumenten, wie beispielsweise Reisepässen. Aufgrund des Coronavirus findet Desinfektionsmittel* derzeit reißenden Absatz und ist vielerorts schon ausverkauft. Auf Amazon ist es noch erhältlich* - achten Sie aber auf einen fairen Preis!

Bei den Lebensmitteln ist vor allem eines wichtig: Sie sollten auch ohne Kühlung länger haltbar sein. "Keine Experimente. Halten Sie vor allem Lebensmittel und Getränke vorrätig, die Sie und Ihre Familie auch normalerweise nutzen", raten die "BBK"-Experten.

Notfall-Verpflegung 24er-Karton jetzt bei Amazon anschauen LifeStraw Wasserfilter jetzt bei Amazon anschauen

Notfallvorrat: Diese Lebensmittel stehen auf der Katastrophenfall-Checkliste

Die Angaben des "BBK" beziehen sich mengenmäßig auf eine Person. Folgende Lebensmittel stehen auf der Checkliste:

  • 20 Liter Wasser - fünf Liter davon sind für die Zubereitung von Nudeln, Kartoffeln und Reis eingeplant
  • 3,5 Kilogramm Kartoffeln, Reis und Getreide

Tipp: Kann man gekeimte Kartoffeln noch essen oder sind sie bereits giftig? Das raten Experten den Verbrauchern.

  • 4 Kilogramm Hülsenfrüchte und Gemüse - vornehmlich in Dosen oder Gläsern
  • 2,5 Kilogramm Obst - vornehmlich in Dosen und Gläsern
  • 2,6 Liter beziehungsweise Kilogramm Milch und Milchprodukte - vornehmlich Produkte, die nicht gekühlt werden müssen
  • 0,357 Kilogramm Fett und Öl
  • Gewürze, Zucker und Süßstoff

Zudem rät das Bundesamt Fertiggerichte wie beispielsweise Dosenravioli zu bunkern. Mengentechnisch variiert die Anzahl der Dosen individuell.

Sie kochen lieber selber ein? Hier finden Sie zahlreiche leckere Rezepte aus der Fränkischen Küche.

Das muss in die Hausapotheke

Neben der Lebensmittelcheckliste sieht eine gute Vorbereitung auf den Katastrophenfall auch eine Hausapotheke vor. Diese sollte demnach folgendes beinhalten:             

  • Verbandskasten (DIN-Norm)
  • Vom Arzt verschriebene Medikamente
  • Schmerzmittel
  • Desinfektionsmittel für die Haut
  • Desinfektionsmittel für Wunden
  • Erkältungsmittel
  • Fieberthermometer
Desinfektionsmittel für die Haut jetzt bei Amazon anschauen Fieberthermometer jetzt bei Amazon anschauen

     

  • Mittel gegen Durchfall
  • Salben gegen Sonnenbrand und Insektenstiche
  • Pinzette

Lesen Sie auch:

Zudem wird durch das "Bundesamt für Katastrophenschutz" empfohlen, einen Schlafsack, wasserfeste Kleidung und Werkzeug bereitzustellen. Eine wiederaufladbare Kurbel-Taschenlampe* kann ebenfalls nützlich sein.

Die komplette Checkliste mit allen Vorräten und Lebensmitteln für den Katastrophenfall des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe ist auch als Download (PDF) verfügbar.

 

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.