• Küche glänzen lassen mit nur drei Zutaten
  • Blanke Armaturen ohne Chemiekeule
  • Bis zu mehreren Wochen frei von Kalkflecken, je nach Härtegrad

Jeder von uns kennt es, die meisten hassen es: Kalkflecken wegschrubben ist für viele Leute eine tägliche Aufgabe. In den Supermarktregalen türmen sich alle möglichen Mittelchen zur Kalkbeseitigung. Für gesundheits- und umweltbewusste Menschen sind die bunten Chemiekeulen allerdings keine wirkliche Alternative. Zum Glück gibt es einen Trick, mit dem Sie Ihre Küche wochenlang frei von Kalkflecken und anderen Ablagerungen halten können: Babyöl. Hier erfahren Sie, wie der Kalk-weg-Trick funktioniert.

Kalk entfernen: Darum blitzt die Küche mit Babyöl

Das Babyöl verhindert deshalb die Bildung von Kalkflecken und Ablagerungen aller Art, weil es die Küchenoberflächen versiegelt, sodass sich Kalk und Schmutz nicht mehr so leicht festsetzen können. Wie lange dieser Effekt anhält, ist von Ihrem Wohnort abhängig.


Eliah Sahil Bio Babyöl aus Mandeln bei Amazon ansehen*

Babyöl-Empfehlung: Mit dem milden Bio Babyöl von Eliah Sahil* sind Sie auf der richtigen Seite.  Bei dem Babyöl handelt es sich um 100 Prozent zertifizierte Naturkosmetik. Das Eliah Sahil Bio Babyöl besteht aus feinsten Mandeln, ist frei von Parfüm und künstlichen Zusatzstoffen. Darüber hinaus ist es rein pflanzlich und frei von Tierversuchen.

Wenn Sie an einem Ort mit niedriger Wasserhärte, also einem geringen Kalkanteil im Wasser, wohnen, dann kann der Babyöl-Trick bis zu mehrere Wochen anhalten. Die Stadt Bamberg beispielsweise hat mit 8.4°dH eine mittlere bis weiche Wasserhärte. Coburg hat mit einem Wert von 18°dH sehr hartes Wasser. Den Härtegrad Ihres Wassers können Sie auf wasserhaerte.info bestimmen.

Wie lange die Behandlung Ihrer Küchenarmaturen anhält, ist natürlich auch davon abhängig, wie häufig Ihre Küche in Benutzung ist. Je häufiger Sie diese benutzen, desto schneller bilden sich erneut Flecken, allerdings wesentlich langsamer, als ohne Babyöl-Behandlung. 

Auch interessant: Wasserkocher mit Hausmitteln entkalken, so geht's.

Kalk loswerden: So wenden Sie das Babyöl an

Um mit dem Babyöl Ihre Küche nachhaltig glänzen zu lassen, brauchen Sie lediglich einen Schwamm und drei Zutaten: Natron, Essig und ein gutes Babyöl*.

So geht der Babyöl-Trick

  1.  Reinigen Sie die Armaturen oder das Spülbecken mit einem feuchten Schwamm, den Sie mit etwas Natronpulver bestreut haben. Durch das Natron verschwindet auch starker Schmutz umgehend.
  2. Wischen Sie nun mit einem haushaltsüblichen Essig nach, um Kalkrückstände und restliche Ablagerungen zu entfernen. Tun Sie dies, bis Ihre Spüle komplett glänzt.
  3. Nun kommen wir zum wichtigsten Schritt: der Imprägnierung. Der Kern des Babyöl-Tricks. Wischen Sie die Armaturen und das Spülbecken nun mit einem kleinen Schuss Babyöl nach, sodass überall ein leichter Fettfilm aufliegt. Dieser schützt vor Kalkablagerungen und sonstigen Verschmutzungen.

Der Trick ist so simpel wie effektiv. Mehr brauchen Sie für eine blitzblanke Küche nicht. Mit dem Babyöl-Trick sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch bares Geld.

 

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.