Ein 16-Jähriger überfiel am Donnerstagnachmittag (15. Oktober 2020) unter Vorhalt einer Waffe eine Bäckerei in Wunsiedel. Der Tatverdächtige konnte durch Polizeibeamte vorläufig festgenommen werden. Die Kriminalpolizei Hof ermittelt. Das teilte das Polizeipräsidium  Oberfranken am Freitagnachmittag (16. Oktober 2020) mit. 

Gegen 16.45 Uhr betrat der 16-Jährige aus Wunsiedel vermummt eine Bäckerei im Stadtgebiet Wunsiedel. Unter Vorhalt einer Schusswaffe übergab er einer Mitarbeiterin der Bäckerei einen Zettel mit einer Geldforderung.

16-jähriger Täter flieht und lässt Schusswaffe am Tatort zurück

Ein Zeuge griff beherzt ein, woraufhin der Jugendliche die Flucht ergriff. Er ließ dabei die Schusswaffe am Tatort zurück. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen Schreckschussrevolver gehandelt hatte.

Eintreffende Polizeibeamte nahmen den Jugendlichen im Umfeld des Tatortes vorläufig fest. Er wird sich wegen seines Handelns rechtlich verantworten müssen.