Bereits am 29. April 2018 kam es im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses zu einem Nachbarschaftsstreit. Wie die Polizei berichtet, kam es in dessen Verlauf dazu, dass ein 21 Jahre alter Mann seine 53 Jahre alte Nachbarin an der Schulter in Richtung Treppe schob und sie zudem beleidigte.


Nachbarin wohl mit Hunde-Urin überschüttet

Außerdem schüttete die Mutter des jungen Mannes eine stinkende Flüssigkeit über den Körper der 53-Jährigen, wodurch deren Kleidung unbrauchbar wurde und beleidigte sie ebenfalls. Wie die Frankenpost schreibt, soll es sich bei der Flüssigkeit um Urin von einem Hund gehandelt haben. Die Geschädigte erstattete deshalb Anzeige bei der Polizei.