Ein 64-jähriger Mann aus Wunsiedel hat am Mittwoch (07. Oktober 2020) einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Aus gesundheitlichen Gründen verlor er die Kontrolle seines Autos und geriet auf die Gegenfahrbahn. Das berichtet die Polizei Oberfranken in einer Pressemitteilung. 

Auf der Gegenfahrbahn touchierte der 64-Jährige ein entgegenkommendes Auto eines 59-jährigen Mannes. Eine Frau, die hinter dem 59-jährigen Mann fuhr, konnte einen weiteren Zusammenstoß durch ein Ausweichmanöver verhindern. Ein Tscheche, der wiederum hinter der Frau fuhr, konnte nicht mehr ausweichen. 

Verkehrsunfall: Auto überschlägt sich und bleibt im Straßengraben liegen

Der 64-jährige Unfallverursacher und der Tscheche kollidierten. Dadurch überschlug sich das Auto des 64-Jährigen und blieb im Straßengraben liegen. Zwei Autos waren Schrott. Vier Menschen wurden bei dem Unfall leicht verletzt.