Frau fährt mit Kindern im Auto sturzbetrunken durch Würzburg: Eine 43-jährige Frau ist am Freitagnachmittag zur "Rushhour" sturzbetrunken und in Schlangenlinien mit ihrem Auto durch Würzburg gefahren. Unglaublich: Mit im Fahrzeug saßen drei Kinder.

Gegen 16.30 Uhr fiel einer 50-jährigen Zeugin der schwarze Wagen in der Wörthstraße auf, als er über eine Verkehrsinsel fuhr. Im Anschluss fuhr das Fahrzeug über die Friedensbrücke, den Röntgenring, den Haugering, den Berliner Ring in die Schweinfurter Straße bis zum Greinbergknoten, wie die Polizei berichtet.

Während der Fahrt fiel die Fahrerin durch ihre sehr unsichere Fahrweise auf, blinkte mehrfach falsch und kam auf dem Haugerring auf die Gegenfahrbahn, so dass ein entgegenkommender Mini ausweichen musste. Am Greinbergknoten konnte der Wagen schließlich von einer Polizeistreife gestoppt werden.


Autofahrerin hatte 2,62 Promille

Schon bei der Ansprache konnten bei der 43-jährigen Fahrerin eine verwaschene Aussprache, eine verzögerte Reaktion und deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Der Atemalkoholtest ergab einen satten Wert von 2,62 Promille.

Mit in ihrem Fahrzeug befanden sich drei Kinder im Alter zwischen neun und elf Jahren. Die 43-Jährige wollte die drei zu einem Kindergeburtstag fahren. Nach einer auf der Dienststelle erfolgten Blutentnahme wurde der Führerschein der Dame sichergestellt. Außerdem wurde der Fahrzeugschlüssel einbehalten.

Für die weiteren Ermittlungen bittet die Polizei weitere Zeugen oder Geschädigte, insbesondere den Fahrer oder die Fahrerin des Mini, sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Telefonnummer 0931/457-2230 zu melden.