Die Corona-Verstöße reißen weiterhin nicht ab. Mehrere unterschiedliche Verstöße wurden am Mittwoch (13.01.21) im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen durch die Polizei gemeldet.

Ein junger Mann ging beispielsweise "aus Langeweile" während der Ausgangssperre spazieren, wie die Polizeiinspektion Weißenburg mitteilt.

Weißenburg: Diverse Corona-Verstöße durch Polizei geahndet

Bei Kontrollen der bekannten Treffpunkte am Bahnhof und Busbahnhof in Weißenburg wurden bei zwei Männern Verstöße gegen des Alkoholverbots im öffentlichen Raum gemäß der Bayerischen Infektionsschutzverordnung festgestellt.

Gegen 22:00 Uhr wurde ein 20-Jähriger in der Jahnstraße angetroffen. Der junge Mann setzte sich mit einem Spaziergang bewusst über die derzeit geltenden Bestimmungen der nächtlichen Ausgangssperre hinweg, da ihm nach eigenen Angaben langweilig war.

In Pleinfeld wurde am Nachmittag bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Mühlstraße festgestellt, dass sich drei Personen (24, 25, 27 Jahre alt) aus drei unterschiedlichen Hausständen im Fahrzeug befanden und zudem keinen Mund-Nasen-Schutz trugen. In allen Fällen wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen beim Landratsamt in Weißenburg vorgelegt. 

Außerdem: Frau geht während der Ausgangssperre mit ihrem Mann Gassi