Entlaufene Rinder sorgen für Ärger:  Am frühen Samstagabend (19.07.2020) ereilte die Mitteilung die Polizeiinspektion Treuchtlingen die Mitteilung, dass zwei Rinder von einer Weide Nähe der Bundesstraße 2 entflohen sind.

Die Rinder suchten sich laut Polizei ihren Weg über Bahngleise, die Bundesstraße 2 und angrenzende Straßen und Wegen. Trotz eines Großaufgebotes, auch unter Zuhilfenahme des Polizeihubschraubers, konnten die Tiere nicht eingefangen werden. Die Bahnstrecke Treuchtlingen/Ingolstadt wurde kurzzeitig komplett gesperrt. Auch kam es zu zeitweisen Sperrungen der Bundesstraße 2. 

Entlaufene Rinder sorgen für Chaos in Treuchtlingen - Bahnstrecke und Bundesstraße gesperrt

Am Mittwochvormittag (22.07.2020) kehrte eines der Tiere wieder in die Nähe des Stalls zurück: Gegen 12.45 Uhr entdeckte der Besitzer das Jungrind etwa 600 Meter vom Stall entfernt und konnte es wieder zurücktreiben. 

Das zweite Rind ist bislang noch spurlos verschwunden.