Garage im Kreis Weißenburg-Gunzenhausen in Vollbrand: Am Donnerstag (24.09.2020) musste die Feuerwehr in Ellingen zu einem Brand in der Garage eines Wohnhauses anrücken. Die Polizei Mittelfranken berichtet, dass die Garage bereits komplett in Flammen stand, als die Einsatzkräfte gegen 16.15 Uhr eintrafen.

Den Feuerwehrleuten gelang es durch starken Löschwassereinsatz den Brand zügig zu löschen. Damit verhinderten sie außerdem, dass die Flammen auf das Haus übergriffen. Die Garage wurde dennoch vollkommen zerstört, ebenso ein darin geparktes Wohnmobil und ein dreirädriges Motorrad. Am Wohnhaus wurde lediglich die Außenfassade beschädigt. Insgesamt wird der Sachschaden auf mindestens 100.000 Euro geschätzt.

Kinder lösen Garagenbrand in Ellingen aus

Im Verlauf der Ermittlungen zur Brandursache stellte sich heraus, dass zwei Kinder für das verheerende Feuer verantwortlich waren. Die beiden hatten zuvor im Bereich der Garage mit Feuer gespielt und dabei einen Benzinkanister in Brand gesetzt.

Das Feuer griff auf das Wohnmobil über und schließlich stand die ganze Garage in Flammen. Verletzt wurde bei dem Vorfall jedoch niemand. Die Ansbacher Kriminalpolizei wird übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Unfall Symbolfoto: Jennewein Photo/Adobe Stock