Am Montag (28. September 2019) gegen 15 Uhr führten zwei Arbeiter Eindeckarbeiten auf dem Dach einer neu erbauten Biogasanlage in Biburg, einem Ortsteil von Nennslingen im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, durch. Wie die Polizeiinspektion Weißenburg berichtet, kam es dabei zu einem schweren Unfall.

Arbeiter stürzt sechs Meter in die Tiefe

Ein 41-Jähriger trat versehentlich auf ein nicht befestigtes Brett und stürzte sechs Meter in die Tiefe. Das Brett wurde dabei so unglücklich in die Höhe geschleudert, dass es den 21-jährigen Kranführer im Gesicht verletzte.

Der Stürzende erlitt durch den Aufprall auf den Betonboden eine Kopfplatzwunde und einen Oberschenkelbruch. Er wurde nach seiner Bergung mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum nach Ingolstadt geflogen. Glücklicherweise waren die Verletzungen des Kranführers nicht so schwer, so dass er seinen Kollegen noch mit Hilfe seines Krans aus der Anlage bergen konnte, ehe auch seine Gesichtsverletzungen medizinisch versorgt wurden.

Zur Bergung und Versorgung der Verletzten waren die Feuerwehren Weißenburg, Nennslingen und Biburg, das THW sowie ein Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort.