Pferde im Kreis Schweinfurt von Auto erfasst: Am Mittwochmorgen (21.10.2020) kam es auf der Staatsstraße 2290 zwischen Sulzthal und Obbach zu einem schweren Verkehrsunfall. Wie die Polizeiinspektion Schweinfurt auf Anfrage von inFranken.de mitteilte, stieß eine Autofahrerin mit drei Pferden zusammen.

Die 20 Jahre alte Frau war gegen 07.20 Uhr auf der Landstraße in Richtung Obbach unterwegs, als auf Höhe von Reichthalshof plötzlich drei Pferde die Fahrbahn überquerten. Da sich die Tiere kurz hinter einer Kurve aufhielten, schaffte es die junge Frau nicht mehr auszuweichen und prallte nahezu ungebremst gegen sie.

Zwei Pferde sterben nach Zusammenstoß mit Auto im Kreis Schweinfurt

Das Dach des Wagens wurde vom Gewicht der Pferde massiv eingedrückt und die 20-Jährige erlitt Verletzungen im Bereich der Arme und im Gesicht. Zwei Ersthelferinnen konnten die Frau aus ihrem Auto befreien und sie wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Während eines der Pferde sofort verstarb, wurde das zweite so schwer verletzt, dass die Beamten es durch einen Schuss von seinem Leid erlösen mussten. Das dritte Pferd ergriff die Flucht und wird momentan gesucht. Wie sich später herausstellte, waren die drei Tiere von einem Bauernhof in der Nähe der Staatsstraße entlaufen.

Das Unfallauto erlitt einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Die Besitzerin der verstorbenen Pferde ließ die Tiere bergen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro. 

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Staatsstraße komplett gesperrt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus der Region kümmerten sich um die Straßensperre sowie später die Reinigung der Fahrbahn. Die Polizei Schweinfurt ermittelt nun gegen die Pferdehalterin wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall.