Streit endet im Krankenhaus: Am Mittwochabend (23. Dezember 2020) ging bei der Polizei die Mitteilung über einen Beziehungsstreit in Wasserlosen im Landkreis Schweinfurt ein. Zwischen einem Mann und seiner Lebensgefährtin ist es zu einer Auseinandersetzung gekommen, wie das Polizeipräsidium Unterfranken berichtet. 

Der Mann habe die Frau erst verbal und anschließend körperlich angegangen. Die Frau konnte fliehen und verständigte bei einem Bekannten die Polizei. Weil der Mann im Besitz einer Waffe war, begann eine großangelegte Suchaktion der Polizei nach dem Mann. Auch ein Hubschrauber war hierfür im Einsatz. Der Mann konnte allerdings widerstandslos und unbewaffnet in seiner Wohnung festgenommen werden. 

Frau kann fliehen: Mann im Besitz mehrerer Waffen

Da er sich allerdings in einer psychischen Ausnahmesituation befand, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei war der Mann berechtigterweise im Besitz von Waffen. In seinem Haus wurde eine Vielzahl von Langwaffen und Revolvern samt Munition sichergestellt.