Schuss fällt bei Polizeieinsatz im Landkreis Roth: Am Sonntag (18.10.2020) musste die Polizei Hilpoltstein zu einem Einsatz in einer Gemeinschaftsunterkunft in Greding anrücken. Laut Bericht des Polizeipräsidiums Mittelfranken lief ein 35 Jahre alter Bewohner mit einem Messer herum und drohte sich selbst zu verletzen.

Gegen 16.00 Uhr alarmiert der Sicherheitsdienst die Polizei. Der 35-Jährige war sichtlich betrunken und richtete das Messer abwechselnd gegen die Sicherheitsbeamten sowie sich selbst. Als die Beamten eintrafen, befand sich der Mann bereits vor dem Gebäude und hielt die Waffe gegen seinen Körper.

Kreis Roth: Mann läuft mit Messer durch Gemeinschaftsunterkunft

Schließlich lief der 35-Jährige mit dem Messer in der Hand auf die Polizisten zu - daraufhin fiel ein Schuss. Einer der Beamten feuerte einen Warnschuss in die Luft und der Mann blieb stehen. Im weiteren Verlauf konnten sie ihn überreden, das Messer beiseite zu legen und der 35-Jährige ließ sich widerstandslos festnehmen.

Er war nicht nur mit über zwei Promille alkoholisiert, sondern befand sich offenbar in einer psychischen Ausnahmesituation. Der Mann würde zur Behandlung in eine Fachklinik übergeben. Außerdem muss er sich wegen Verdachts auf Bedrohung und einen tätlichen Angriff auf Polizeibeamte verantworten.

Symbolfoto: Boris Roessler/dpa