Durch eine Vorfahrtsverletzung kam es laut Polizei am Mittwochnachmittag am südlichen Ortsausgang von Mellrichstadt zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten und hohem Sachschaden.

Kurz vor 18 Uhr befuhr eine Autofahrerin mit ihrem Pkw Seat Auto die Iganz-Reder-Straße. Beim Abbiegen nach links zur Staatsstraße 2445 in Richtung Mellrichstadt übersah sie ein in Richtung Oberstreu fahrendes Kleinkraftrad mit zwei Personen.

Es kam zur heftigen Kollision mit dem Zweirad, wobei sowohl der Fahrzeugführer, als auch der Sohn des Leichtkraftrades schwer verletzt wurden. Sie wurden nach notärztlicher Versorgung in die Krankenhäuser verbracht.

Während am Auto ein Frontschaden von rund 1000 Euro entstand, muss am Leichtkraftrad mit Totalschaden (zirka 4000 Euro) gerechnet werden. Bis die Fahrzeuge abgeschleppt werden konnten und die Unfallaufnahme beendet war, unterstützte die Freiwillige Feuerwehr die Polizeiarbeit.