Erneut zahlreiche Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz im Kreis Rhön-Grabfeld: Kurz nach Mitternacht wurde am Samstag aus einer Wohnung im Sonnenland eine Ruhestörung mitgeteilt, berichtet die Polizei Mellrichstadt. Bei der Überprüfung durch eine Streifenbesatzung konnten in der Wohnung neben dem Mieter noch zwei Personen angetroffen werden, eine weitere Person flüchtete durch ein Fenster. Die Personalien sind den Beamten aber bekannt.

Am Vormittag konnten in einem Stadtteil von Mellrichstadt insgesamt sechs Personen bei einer Hausschlachtung angetroffen werden. 

Zahlreiche Corona-Verstöße: Polizei erstattet Anzeige

Kurz vor Mitternacht wurde erneut eine Ruhestörung mitgeteilt. Diesmal aus einem Stadtteil von Fladungen. Hier konnten sechs Personen angetroffen werden, welche in einem Wohnhaus Renovierungsarbeiten durchgeführt hatten und anschließend noch feierten. 

Gegen alle genannten Personen werden Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz erstattet und sie müssen mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals darauf hin, dass es aufgrund der aktuell geltenden 11. Infektionsschutzverordnung nur zulässig ist, dass sich ein gemeinsamer Hausstand mit nur einer weiteren Person treffen darf. Dies gilt sowohl für den öffentlichen als auch für den privaten Bereich.

Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa