Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen weit jenseits der 30-Grad-Marke, fand am Samstag (8. August 2020) von 14 bis 16 Uhr eine Demonstrationsfahrt von Bikern im Kreis Rhön-Grabfeld statt. Drohende Fahrverbote, nur für Motorradfahrer, bewegen derzeit landesweit viele tausend Biker zum Widerspruch. 

Rund 1000 Kradfahrer trafen sich in Mellrichstadt, um sich gemeinsam für ihr Anliegen einzusetzen. Die Tour führte über mehr als 50 Kilometern durch 10 Ortschaften des Landkreises, berichtete die Polizei am Nachmittag. Im Vorfeld wurde die angemeldete Versammlungsroute von den Behörden entsprechend besichtigt und ein Beschilderungsplan erstellt. 

1000 Biker touren durch 10 Ortschaften in Unterfranken

Nachdem nicht alle notwendigen Sperrmaßnahmen durch Verkehrszeichen geregelt werden konnten, waren unter anderem 73 Feuerwehrleute zur Absperrung eingesetzt. Begleitet wurde die Versammlung außerdem von 13 Mitarbeitern des Rettungsdienstes. Die Polizei hatte insgesamt knapp 50 Beamte aufgeboten, darunter 10 Kradfahrer und einen Polizeihubschrauber.

Die guten Vorbereitungen sowie das vorbildliche Verhalten der Versammlungsteilnehmer trugen gemeinsam zu einer störungs- und vor allem unfallfreien Versammlung bei, berichtet die Polizei abschließend.

Mögliche Motorradfahrverbote werden seit Monaten diskutiert: Der "ADAC" hat sich bereits dagegen ausgesprochen. Die Biker selbst überraschten zuletzt mit einer Forderung.