Ein unbekannter Tierquäler hat offenbar mit einem Luftgewehr auf eine Katze in Fladungen (Landkreis Rhön-Grabfeld) geschossen. Die Tat ereignete sich vermutlich schon am 06.12.2020, wie die Polizeiinspektion in Mellrichstadt mitteilt.

An diesem Tag zeigte das Tier Schmerzsymptome und verhielt sich merkwürdig. Ein Röntgenbild beim Tierarzt zeigte dann auch ein Luftgewehrprojektil.

Fladungen: Polizei sucht nach Zeugen der Tierquälerei

Die Katze erholt sich nun von ihrer Operation. Jedoch verursachte der unbekannte Schütze durch die medizinischen Maßnahmen einen Schaden von circa 300 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.