Am Freitagvormittag (04.12.2020) hat sich in Bad Neustadt an der Saale ein Paar dazu entschieden, sich das "Ja-Wort" zugeben. Doch die geplante Trauung lief dann doch ganz anders ab, als es sich das Pärchen vorgestellt hatte.

Wie die Polizei mitteilt, hatte das alkoholisierte Pärchen sich offenbar ganz spontan zu dem Schritt entschieden und schien nicht einsehen zu wollen, dass eine Trauung bestimme Voraberledigungen erfordert, um gültig zu sein.  Deswegen waren die zwei Verliebten einfach direkt zum Pfarramt gefahren, um die Zeremonie beginnen zu lassen.

Nachdem eine Streife der Polizei schließlich vor Ort war, mussten die Ordnungshüter das Pärchen aufklären. Nach einer längeren Diskussion zeigten sich die beiden Verliebten einsichtig und verließen das Pfarramt letztendlich doch unverheiratet wieder.