Die Mitteilung über den Verkehrsunfall ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Mittelfranken gegen 10.30 Uhr über Notruf ein.

Der 74-jährige Fahrer eines 3er BMW älteren Baujahrs war aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Autobahn abgekommen. Das Fahrzeug hatte sich überschlagen und war gegen einen Baum geprallt.
Infolgedessen waren der Mann und seine gleichaltrige Beifahrerin aus Hessen im BMW eingeklemmt worden und der hinzugezogene Rettungsdienst mit Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen.

Mit der Verkehrsunfallaufnahme ist die Verkehrspolizeiinspektion Feucht betraut. Sie dauert derzeit noch an und die rechte Fahrspur sowie der Verzögerungsstreifen zum Parkplatz Vogelherd sind währenddessen gesperrt.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth ordnete zur genauen Klärung des Unfallherganges die Hinzuziehung eines Sachverständigen an und der BMW wurde sichergestellt. Das Fahrzeug hat einen Totalschaden von geschätzten dreitausend Euro.