Nach Eröffnung des neuen U-Bahn-Abschnitts in Nürnberg: U3 fährt ab heute Mittag (15. Oktober 2020) kostenlos. Ab Donnerstag fährt die U3 Südwest über den neuen U-Bahnhof Großreuth bei Schweinau. Die Eröffnung der neuen Strecke ist am Mittag. "Zur Feier des Tages fahrt ihr ab 13 Uhr bis Betriebsschluss kostenlos auf der Linie U3", erklärt die VAG Nürnberg am Morgen.

Im Oktober 2014 starteten die Bauarbeiten für den neuen U-Bahnabschnitt – nun ist es so weit und die U3 geht in Betrieb. Das Kernstück ist der rund 239 Meter lange Bahnhof Großreuth bei Schweinau. Er liegt östlich der Straßenkreuzung Züricher Straße/Appenzeller Straße/Gerhart-Hauptmann-Straße.

U3 Südwest: Zwischen Bahnhof Großreuth bei Schweinau und Gustav-Adolf-Straße

Der neue Bahnhof Großreuth bei Schweinau verfügt an beiden Enden über direkte Zugänge und je eine aufwärts führende Rolltreppe. Außerdem ist er mit einem behindertengerechten Aufzug ausgestattet. Vom Bahnhof führen zwei Tunnelröhren in Richtung U-Bahnhof Gustav-Adolf-Straße.

"Mit dem neuen Abschnitt der U3 wächst der Südwesten der Stadt wieder ein Stück näher ans Zentrum heran. Damit machen wir hoffentlich vielen Menschen das attraktive Angebot, schnell, sicher und verlässlich unterwegs zu sein", sagt Oberbürgermeister Marcus König (CSU) über den neuen Abschnitt.

In der bislang landwirtschaftlich genutzten Fläche zwischen Züricher Straße, Hartungstraße und Gerhart-Hauptmann-Straße ist ein mehrgeschossiger Wohnungsbau geplant. Mitten in der Gustav-Adolf-Straße wird derzeit außerdem die neue BMW-Niederlassung errichtet, die Mitte 2021 eröffnen soll.

Die Baukosten für den Bauabschnitt liegen bei rund 62 Millionen Euro - für den fahrerlosen Betrieb kommen jedoch noch einmal rund 7 Millionen Euro hinzu. Der Bund und der Freistaat Bayern haben das Bauprojekt mit rund 43 Millionen Euro unterstützt.