Nürnberg
Tiertransport

Tierheim Nürnberg nimmt Hunde und Welpen auf - Polizei stoppte illegalen Tiertransport auf A3

Das Tierheim Nürnberg hat zuletzt 15 Hunde und Welpen aufgenommen - sie alle stammen aus illegalen Tiertransporten. Die Polizei entdeckte unter anderem Welpen in einem Auto auf der A3.
Das Tierheim Nürnberg pflegt aktuell 14 Welpen und einen ausgewachsen Hund. Die Tiere wurden bei Kontrollen auf der A3 nahe Erlangen sichergestellt. Das Bild zeigt Malteserwelpen, die die Polizei am Freitag entdeckte. Foto: Verkehrspolizeiinspektion Erlangen
  • Polizei verhindert Tiertransport auf A3
  • Tierheim Nürnberg nimmt 14 Welpen und einen erwachsenen Hund auf
  • Polizei entdeckte Hunde bei Kontrollen auf A3 nahe Erlangen
  • Tierschützer kümmern sich nun um Hunde und päppeln sie auf
  • Tiere werden nicht vermittelt - Vormerkung nicht möglich

Illegale Hundetransporte gestoppt - Tierheim Nürnberg nimmt 15 Vierbeiner auf: Auf der A3 wurden in der vergangenen Woche insgesamt 14 Hundewelpen und ein ausgewachsener Hund von der Verkehrspolizei Erlangen sichergestellt. Sie befinden sich jetzt im Tierheim Nürnberg.

Tiere aus illegalem Welpen-Transport sind jetzt im Tierheim Nürnberg

Am Mittwoch (24. Februar 2021) wurden im Auto eines 37-Jährigen vier Border-Collie-Mischlinge festgestellt, wie die Verkehrspolizeiinspektion Erlangen mitteilt. Der Mann war mit den Hunden aus Ungarn kommend auf dem Heimweg ins Münsterland. Für die Tiere, die sich in einer Hundebox befanden und teilweise erkrankt waren, führte er keinerlei Dokumente mit.

Am Freitag (26. Februar 2021) wurde schließlich ein 32-jähriger Autofahrer aus Niedersachsen angehalten. Er transportierte in seinem Wagen einen ausgewachsenen Hund sowie insgesamt zehn Welpen der Rasse Bichon Maltais (Malteser) in einer viel zu kleinen Hundebox. Auch für diese Tiere waren keinerlei Dokumente vorhanden.

Das zuständige Veterinäramt wurde informiert und kümmerte sich sofort vor Ort mit um die Hunde. In beiden Fällen wurden die Hunde sichergestellt und kamen zunächst im Tierheim Nürnberg unter. Ermittlungen nach dem Tierschutzgesetz und wegen des Importes ohne erforderliche Dokumente wurden gegen die beiden Fahrer eingeleitet.

Tierheim Nürnberg: Welpen werden nicht vermittelt oder reserviert

"Die Hunde sind alle bei uns. Es geht ihnen den Umständen entsprechend", heißt es vonseiten des Tierheims Nürnberg gegenüber inFranken.de. Das Tierheim bittet darum, von Anfragen zur Aufnahme der Welpen abzusehen. Sie stehen nicht zur Vermittlung und können auch nicht reserviert werden.

Lesen Sie auch:

Das Tierheim Hersbruck bekommt in der Corona-Krise einen Brief von Felix. Jetzt möchten sich die Tierschützer bei dem Jungen bedanken.