In der vergangenen Woche wurden Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte zu einer Streitigkeit am Lorenzer Platz in Nürnberg gerufen, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilte.

Auslöser für die Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen  war ein kleiner Hund. Die beiden wurden sich laut einem Facebook-Post der Polizei nicht darüber einig, wem das Tier gehörte.

Tierheim Nürnberg: Polizisten nehmen kleine Fellnase vorsorglich in Gewahrsam 

Vor Ort konnte laut Polizei keine der beiden ihren Besitz nachweisen. Die Beamten waren somit gezwungen, den Hund in Gewahrsam zu nehmen. Bis zur Klärung ging es für den pelzigen Vierbeiner ins Tierheim Nürnberg, wo festgestellt wurde, dass der Hund nicht gechipt ist. Auch weitere Unterlagen wie beispielsweise ein Impfausweis liegen nicht vor.

Sollte innerhalb der nächsten Wochen kein Nachweis erbracht werden, wem das Tier rechtmäßig gehört, wird bald eine neue Familie für den kleinen Kerl gesucht.