Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat Torhüter Thorsten Kirschbaum verpflichtet. Der 31-Jährige wechselt ablösefrei für zunächst eine Saison vom Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Nürnberg zum Europa-League-Teilnehmer.

Mit Neuzugang Lukas Hradecky von DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt - der höchstwahrscheinlich die Nummer 1 sein wird - und Ramazan Özcan soll Kirschbaum das Torhüterteam für die kommende Spielzeit bilden.

"Thorsten Kirschbaum hat durch lange Präsenz und zahlreiche Einsätze in der 1. und 2. Bundesliga große Erfahrung. Er wird auf dem Trainingsplatz positiven Druck ausüben, die Sinne aller schärfen und sich selbst und seine Kollegen täglich pushen", sagte Bayer 04-Sportdirektor Jonas Boldt zu der Verpflichtung. "Mit diesen drei Keepern haben wir Topniveau und sind bestens aufgestellt."

Für den gebürtigen Würzburger Kirschbaum bedeutet der Wechsel zum Europa-League-Teilnehmer "eine tolle Möglichkeit bei einem deutschen Spitzenverein. Und es reizt mich natürlich sehr, Teil eines international spielenden Teams zu sein", unterstreicht Kirschbaum. "Jeder hier kann sich darauf verlassen, dass ich alles tun werde, damit Bayer 04 Leverkusen seine hochgesteckten Ziele in drei Wettbewerben erreichen wird."
Kirschbaum war im Sommer 2015 aus Stuttgart nach Nürnberg gewechselt und bestritt seither 51 Pflichtspiele für den Club. Stammkeeper war zuletzt allerdings der Anfang der Saison von Hallescher FC verpflichtete Fabian Bredlow.