Tag zwei - Die Stimmung ist gelöster, von Hemmungen keine Spur mehr. Der Zeltplatz wird radikal umgestaltet - auch der Müll, der bereits haufenweise herumliegt. Aber kein Problem, der Abfall wird einfach wiederverwertet und in Bastelarbeiten umgewandelt. Dosenkunst ist wie immer angesagt.

Man tauscht gerne. Gefragt: klares Wasser, an Bier mangelt es hingegen nicht.


Foto: Robert Wagner - Bild 1

Foto: Robert Wagner - Bild 2

Foto: Robert Wagner - Bild 3



Trichter sind schon wieder im Einsatz, man "bereitet" sich schon mal auf später vor, ob dass allerdings klappt, bei frühem Alkoholgenuss, Sonne und schwülen Temperaturen? Wir werden sehen.


RIP 2018: Schminken und Verkleiden am Samstag


Viele sind mit Schminken und Verkleiden beschäftigt. Nach dem strapaziösen ersten Nacht müssen die Outfits wieder gerichtet werden.

Einige genießen aber auch ers einmal das Wetter am Ufer vom Dutzendteich und entspannen bei einem gemütlichem "Frühstück".


Die Fotos vom Freitag


Foto: Annika Seidel, Robert Wagner, Tobias Utz - Bild 1

Foto: Annika Seidel, Robert Wagner, Tobias Utz - Bild 2

Foto: Annika Seidel, Robert Wagner, Tobias Utz - Bild 3


Rock im Park (RIP) und Rock am Ring (RAR) sind zwei Festivals einer großen Veranstaltung, die so seit 1993 existiert. Die Zwillings-Open Airs teilen sich die Bands an einem Wochenende. Während es zu Beginn von RAR heftig geregnet hat, scheint im Park in Nürnberg seit Tagen die Sonne. So gut war das Wetter am Dutzendteich seit Jahren nicht mehr.

Rock im Park:
01. bis 03. Juni 2018

Adresse:
Zeppelinfeld, Nürnberg
Zeppelinfeld
90471 Nürnberg