Das spätere Opfer wurde am Sonntagabend (14.07.2019) gegen 20:00 Uhr von einem flüchtig Bekannten in der S-Bahn von Hersbruck nach Pommelsbrunn angesprochen. Kurze Zeit später soll der 26-jährige Mann die junge Frau festgehalten und sexuell belästigt haben. Das Opfer konnte sich jedoch befreien und rannte davon.

Bereits im Februar 2019 soll der 26-Jährige eine andere Jugendliche in Hersbruck, auf Höhe des Eisenbahnwegs, sexuell missbraucht haben. Da sie den mutmaßlichen Täter ebenfalls am Sonntag (14.07.2019) zufällig wiedererkannte, erstattete die junge Frau Anzeige gegen den Mann.

Die Kriminalpolizei Schwabach übernahm die Ermittlungen. Diese führten zu dem Tatverdächtigen. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth beantragte Haftbefehl gegen den 26-Jährigen. Er konnte gestern Nachmittag (17.07.2019) festgenommen werden und wird im Laufe des heutigen Tages einem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Michael Hetzner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell