Polizeibeamte der Polizeiinspektion Stein und des Unterstützungskommandos (USK) Mittelfranken fuhren am Freitagnachmittag gegen 16:00 Uhr wegen einer mitgeteilten Streitigkeit zum Sportplatzweg in Roßtal.

Im Rahmen der Abklärung des Sachverhaltes vor Ort stellten die Beamten fest, dass gegen eine 29-jährige ein Haftbefehl besteht.

Als die Beamten ihr die Festnahme erklärten und sie zum Dienstfahrzeug bringen wollten, schlug und spuckte die Frau plötzlich um sich. Weiterhin beleidigte sie die eingesetzten Polizeibeamten.

Unter Anwendung von unmittelbaren Zwang fixierten die Polizeibeamten die 29-Jährige und verbrachten sie schließlich zur Dienststelle.

Nach bisherigem Erkenntnisstand hat sich bei der Festnahme niemand verletzt.

Die Polizeiinspektion Stein ermittelt nun gegen die 29-jährige unter anderem wegen des Verdachts des Tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte und Beleidigung.

Weiterhin bestätigte der Ermittlungsrichter im Anschluss den bestehenden Haftbefehl.

Markus Baumann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell