Am Samstagmorgen (26.03.2022) wurden zwei Mitarbeiter der Nürnberger Verkehrs-Aktiengesellschaft (VAG) im Nürnberger Süden angegriffen und verletzt. Drei Tatverdächtige konnten vor Ort festgenommen werden.

Die beiden Mitarbeiter der VAG führten in der U-Bahnlinie 1 gegen 06:30 Uhr Fahrkartenkontrollen, beginnend am Aufseßplatz, durch. Hierbei unterzogen sie eine Gruppe von drei Personen einer Kontrolle. Ein 26-jähriger Mann konnte keinen Fahrschein vorweisen, schubste einen Mitarbeiter der VAG zur Seite und versuchte am U-Bahnhof Maffeiplatz zu flüchten. Der 26-Jährige konnte jedoch durch einen Mitarbeiter sowie einen unbeteiligten Fahrgast eingeholt und unter heftiger Gegenwehr zurück in die U-Bahn gebracht werden.

An der U-Bahnhaltestelle Frankenstraße griffen dann die zwei weiteren Personen der Gruppe (19 und 18 Jahre alt), welche ebenfalls keinen Fahrschein vorweisen konnten, die VAG-Mitarbeiter an und versuchten zu flüchten. Hierbei würgten diese zudem einen Fahrkartenkontrolleur. Mit Hilfe von unbeteiligten Fahrgästen gelang es, die drei Personen bis zum Eintreffen der alarmierten Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd festzuhalten.

Die beiden VAG-Mitarbeiter sowie ein 40-jähriger Zeuge, welcher den Mitarbeitern zu Hilfe kam, erlitten durch das Geschehen leichte Verletzungen.

Das Trio wurde vorläufig festgenommen und muss sich nun entsprechend strafrechtlich verantworten.

Erstellt durch:

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell