Gegen 21:15 Uhr verließ die 51-jährige Geschädigte die Straßenbahn an der Haltestelle Schuckertplatz und lief anschließend in Richtung ihres Wohnanwesens. In der Gugelstraße, etwa auf Höhe des Anwesens Nr. 105, trat ein unbekannter Mann von hinten an sie heran und versuchte ihr die Handtasche zu entreißen. Die 51-Jährige schrie, wehrte sich und konnte die Tasche festhalten, woraufhin der unbekannte Täter in Richtung Siemensstraße flüchtete.

Die alarmierten Streifen der Nürnberger Polizei fahndeten nach dem flüchtigen Räuber.

Beschreibung des unbekannten Täters: Ca. 16 - 18 Jahre alt, ca. 175 - 180 cm groß, schlank, kurze dunkle Haare, arabisches Aussehen, bekleidet mit dunkler Jogginghose und dunkler Jacke

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken führte die Spurensicherung durch. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Nürnberg hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell