Gegen 23:45 Uhr trafen in der Breiten Gasse zwei Personengruppen, bestehend aus mehreren jungen Männern, aufeinander. Nach einer vorerst verbalen Auseinandersetzung verpasste einer der Männer einem 33-Jährigen einen Stoß gegen den Oberkörper, sodass dieser zu Boden fiel. Herbei zog er sich massive Kopfverletzungen zu. Der Geschädigte wurde zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen. Lebensgefahr besteht nach Aussagen der Ärzte nicht.

Ein Zeuge, der dem am Boden Liegenden zu Hilfe kommen wollte, wurde von einem anderen bislang unbekannten Mann aus der Gruppe mit einem Gegenstand geschlagen, wodurch er leichte Verletzungen erlitt. Zudem schlug ihn der Unbekannte mit der Faust ins Gesicht.

Im Verlauf der Vernehmungen stellte sich heraus, dass derselbe Unbekannte einen anderen Mann ebenfalls mit der Faust ins Gesicht geschlagen hat. Weiter soll es zu Fußtritten innerhalb der Gruppen gekommen sein.

Der Ablauf der Auseinandersetzung und die genaue Anzahl der Tatverdächtigen bzw. Geschädigten ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte hat die Ermittlungen hierzu übernommen und bittet um Zeugenhinweise. Personen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben oder Angaben zu den Beteiligten machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0911/2112-6115 in Verbindung zu setzen.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell