Ein Anwohner der Sigmundstraße hatte gegen 23:40 Uhr bemerkt, wie zwei junge Männer durch einen Schlitz in der Plane eines abgestellten Lkw kletterten. Als die Polizei an dem Lkw ankam, konnten sie den 54-jährigen Fahrer antreffen. Dieser gab an, nichts von den Personen bemerkt zu haben. Bei einer anschließenden Nachschau auf der Ladefläche konnte zwar der beschriebene Schlitz in der Plane, jedoch keine weitere Person festgestellt werden.

Um 01:15 Uhr kontrollierte schließlich eine andere Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West zwei Jugendliche in der Schweinauer Hauptstraße, die keine Ausweisdokumente vorweisen konnten. Auf Befragung gaben die beiden an, zuvor aus dem Lkw in der Sigmundstraße geklettert zu sein. Nach eigenen Angaben handelt es sich um zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche aus Afghanistan, die als Flüchtlinge nach Deutschland eingereist sind. Die beiden Jugendlichen wurden an eine Aufnahmeeinrichtung überstellt. Inwieweit der Lkw-Fahrer von den beiden Jugendlichen auf seiner Ladefläche wusste, wird nun von der Kriminalpolizei Nürnberg überprüft.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell