Eine Anwohnerin in der Oberen Kanalstraße beobachtete, wie sich der Mann gegen 17:45 Uhr an dem versperrten Fahrrad ihres Nachbars zu schaffen machte. Während sie den Notruf wählte, machte sich ihr Ehemann umgehend auf den Weg, um den Tatverdächtigen aufzuhalten. Als er davonfahren wollte, versuchte der 65-jährige Mann den mutmaßlichen Dieb festzuhalten. Doch dieser schlug kurzerhand zu und konnte anschließend flüchten.

Dank des schnellen Notrufs der Anwohnerin und einer genauen Personenbeschreibung konnten die mittlerweile fahndenden Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-West den Tatverdächtigen kurz darauf stellen und festnehmen. Die Beamten leiteten gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls ein. Die Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag. Er wird im Laufe des Tages einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

Marc Siegl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell