Nach bisherigen Erkenntnissen war der 53-Jährige gegen 19:15 Uhr mit einem Bagger auf einem Grundstück mit Abrissarbeiten beschäftigt. Aus bislang unbekannter Ursache stürzte der Bagger zur Seite und begrub die Gartenhecke unter sich. In der Folge beschädigte die angebrachte Baggerschaufel ein Boot, welches sich auf einem Anhänger befand, der am Fahrbahnrand geparkt war und blieb schließlich auf der Fahrbahn liegen.

Der Baggerfahrer wurde durch den Unfall verletzt und von Passanten aus dem Führerhaus befreit. Der Rettungsdienst übernahm die medizinische Versorgung und brachte den 53-Jährigen anschließend in ein Krankenhaus.

Die Polizeiinspektion Nürnberg-Süd hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Freiwillige Feuerwehr Werderau war ebenfalls im Einsatz und u. a. mit der Beseitigung von Betriebsstoffen betraut. Die Bergung des Baggers gestaltet sich schwierig und dauert derzeit noch an.

Der entstandene Sachschaden ist noch unbekannt und Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Wolfgang Prehl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell