Eine Reinigungskraft der Bankfiliale in der Hauptstraße entdeckte in den frühen Morgenstunden Einbruchspuren und verständigte die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass die Unbekannten mutmaßlich über ein Fenster in die Geschäftsräume eingedrungen waren. Im Innenraum der Bank beschädigten die Täter anschließend Türen, um sich Zutritt zu verschiedenen Räumen zu verschaffen. Entwendet haben die Einbrecher nach aktuellen Erkenntnissen allerdings nichts.

Da zunächst unklar war, ob sich die Täter noch in der Nähe befinden, leitete die Polizeiinspektion Hersbruck eine Fahndung ein, an der auch ein Hubschrauber der Bayerischen Bereitschaftspolizei beteiligt war. Diese Maßnahmen führten jedoch nicht zur Feststellung von tatverdächtigen Personen.

Beamte des Kriminaldauerdienstes Mittelfranken übernahmen die Spurensicherung am Tatort. Die Ermittler der Kriminalpolizei Schwabach bitten unterdessen um Hinweise. Zeugen, denen in der vergangenen Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Alfeld aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0911 2112-3333 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell