Die Demonstrationen und Kundgebungen zum 1. Mai im Stadtgebiet von Nürnberg und Fürth verliefen aus polizeilicher Sicht insgesamt friedlich und weitgehend störungsfrei, das berichtet die Polizei am Sonntagnachmittag.

Gegen 10.15 Uhr startete der Zug des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in der Gugelstraße in Nürnberg. Am Kornmarkt fand dessen Abschlusskundgebung mit anschließendem Maifest statt. Hieran nahmen ca. 3500 Personen teil.

Gegen 12 Uhr setzte sich der Aufzug der Initiative Neue Arbeiterinnenbewegung von der Gostenhofer Hauptstraße, Plärrer, Ludwigstraße, Jakobsplatz, Dr.-Kurt-Schumacher-Straße, Färberstraße, Karolinenstraße, Königstraße, Bahnhofsplatz, Celtistunnel, Pillenreuther Straße, Wölckernstraße, Landgrabenstraße, An den Rampen, Schwabacher Straße, Hessestraße, Schreyerstraße, Rothenburger